Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Spielberichte - Saison 2017/2018

 

26.11.17 > Riegeler SC - FC Vogtsburg < 1:2

Am vergangenen Sonntag war der FC Vogtsburg zum letzten Heimspiel des RSC im Jahr 2017 zu Gast. Auf tiefen Geläuf begann Riegel gut und spielte sich die ein oder andere Chance heraus, jedoch gelang es nicht, den Ball am gegnerischen Torhüter vorbei zu befördern. Die Gäste machten es im Gegenzug besser - nach einem Eckball konnte der Ball erst knapp hinter der Riegeler Torlinie gerettet werden, womit es mit 0:1 in die Halbzeit ging. Im zweiten Durchgang wollte Riegel den Ausgleich, doch man scheiterte in der 53. Minute mit einem Elfmeter am Schlussmann des FC Vogtsburg. Wenige Augenblicke später zeigten sich die Gäste wieder effizient, nutzten einen Fehlpass der Riegeler Hintermannschaft konsequent aus und erhöhten auf 0:2. Daraufhin entwickelte sich ein hitziges Spiel mit vielen kleinen Fouls und der Kampf rückte sukzessiv in den Vordergrund. In der 76. Minute gelang dem RSC schließlich der verdiente 1:2 Anschlusstreffer. Florian Oswald, konnte einen Freistoß nach Foul an Lukas Gauß sehenswert im Tor unterbringen. In der Folge wollte Riegel unbedingt ausgleichen, jedoch konnte man keine zwingende Torchance mehr kreieren.

Nächsten Sonntag kommt es zum Nachholspiel des 1. Spieltags. Der Riegeler SC ist hierbei zu Gast beim FC Vogtsburg und hat damit direkt die Möglichkeit, sich für die Heimniederlage zu revanchieren. Anpfiff in Oberrotweil ist um 14:30 Uhr.

 

***

 

05.11.17 > Riegeler SC - SV Bombach < 2:1

Am gestrigen Sonntag konnte der RSC den zweiten Sieg der laufenden Saison feiern. Nach zuletzt 4 Niederlagen am Stück gelang gegen den SV Bombach ein verdienter 2:1 Erfolg, wobei man am in den letzten Minuten jedoch noch unnötigerweise zittern musste. Das Spiel begann aus Riegeler Sicht gut. Riegel konnte sich viele Chancen erarbeiten, jedoch war man im Abschluss zu ungenau, scheiterte am Torwart oder wie Florian Oswald an der Latte. Es dauerte eine Weile bis dann doch das erste Tor für die Heimelf fiel. Nach einem satten Schuss von Florian Oswald aus gut 20 Metern konnte der Torhüter des SVB den Ball nur abklatschen lassen und Jens-Uwe Schwarz stand goldrichtig und konnte zum 1:0 einschieben. Der RSC spielte daraufhin weiter nach vorne und konnte wenige Minuten später durch Max Vogele auf 2:0 erhöhen, nachdem Jens-Uwe Schwarz den Ball zuvor in die Schnittstelle der Viererkette spielte. Mit diesem hochverdienten 2:0 ging es in die Pause, lediglich die Chancenverwertung des RSC ließ zu wünschen übrig, da man ein oder zwei Tore mehr machen musste. In der zweiten Halbzeit wollte man die Bombacher weiter unter Druck setzen und das Spiel entscheiden, allerdings gelang den Gästen mit dem ersten Torschuss des Spiels mit einem Sonntagsschuss der 2:1 Anschlusstreffer. Riegel zeigte sich kurz geschockt doch beherrschte das Spiel danach weitgehend wieder. Einziges Manko war wiederum die Chancenverwertung, da man beste Möglichkeiten nicht im Tor unterbringen konnte. Daher musste man in der Nachspielzeit noch einmal zittern, als Bombach alles nach vorne warf und binnen drei Minuten fünf Eckbälle hatte. Jedoch konnte man alle Flanken abwehren und der Schiedsrichter pfiff die Partie letztlich zur Freude der Riegeler Mannschaft und Zuschauer ab.

Nächste Woche spielt der RSC beim FC Sexau. Anpfiff in Sexau ist um 14:30 Uhr.

 

***

 

29.10.17 > FV Nimburg - Riegeler SC < 8:3

Leider kein Spielbericht vorhanden...

 

***

 

22.10.17 > Riegeler SC 1 - FC Emmendingen 2 < 2:3

Nachdem man schon die letzten beiden Spiele verloren hatte, kam am gestrigen Sonntag der FC Emmendingen nach Riegel. Riegel beherrschte das Spiel, jedoch ohne sich in der ersten Halbzeit nennenswerte Chancen herauszuspielen. Ganz im Gegenteil die Gäste aus Emmendingen, welche zwischen der 13. und 25. Spielminute gleich drei Treffer erzielen konnten. Dabei profitierten die Gäste von individuellen Fehlern der Heimelf und konnten letztlich immer alleine vor RSC-Keeper Patrick Fischer ins Tor vollenden. Der RSC spielte trotzdem weiter nach vorne und konnte durch Yannick Gauger auf Vorlage von Vasile Preguza noch in der ersten Hälfte den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. In der zweiten Halbzeit sah man ein Spiel auf ein Tor. Riegel startete Angriff um Angriff, konnte zunächst jedoch kein Tor erzielen. Beim Stand von 1:3 wurde dem RSC ein klarer Elfmeter verweigert, als Jens-Uwe Schwarz in den Strafraum einzog und von hinten von den Beinen geholt wurde. Zur Verwunderung aller ging es jedoch mit Freistoß Emmendingen weiter. Nach einer Standardsituation gelang Marcus Knopf noch das 2:3 in der 77. Minute und die Emmendinger standen gehörig unter Druck. Riegel wollte den Ausgleich erzwingen und dieser fiel auch. Wieder war es Marcus Knopf nach einem Eckball, doch der Schiedsrichter entschied auf Foul am Gästekeeper, welcher aber eher von seinem eigenen Mitspieler behindert wurde, als von einem Riegeler Akteur. Somit verliert der RSC das dritte Spiel in Serie, bei dem vor allem durch die Überlegenheit auf dem Feld durchaus mehr verdient gewesen wäre.

Am nächsten Sonntag ist der RSC zu Gast in Nimburg. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

 

***

 

15.10.17 > TuS Königschaffhausen - Riegeler SC < 6:0

Nach der sehr enttäuschenden und unnötigen Niederlage in der vergangenen Woche, war der Riegeler SC diesmal zu Gast beim Tabellenführer und damit klaren Favoriten aus Königschaffhausen. Obwohl man bisher gegen spielstarke, favorisierte Mannschaften recht gut mithalten konnte, war es in dieser Partie so, dass die Gegner ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht wurden. Die Mannschaft von Alex Prediger und Enis Azemi sah kein Land und lag bereits zur Pause mit 4:0 zurück. Letztendlich ging die Partie nach 90 Minuten mit einer deutlichen 6:0 Niederlage zu Ende.

Nächsten Sonntag trifft der Riegeler SC zuhause auf den FC Emmendingen II. Spielbeginn ist am Sonntag um 15 Uhr auf dem Sportgelände an der Elz.

 

***

 

07.10.17 > Riegeler SC 1 - SG Hecklingen/Malterdingen 2 < 2:3

Bereits am Samstag war die SG Hecklingen/Malterdingen zu Gast in Riegel. Bereits in den ersten 5 Minuten konnte sich Riegel zwei Halbchancen erarbeiten, Mamadi Kouyate scheiterte mit einem Kopfball jedoch an der Latte. Danach verflachte das Spiel sukzessiv und bis auf einen Kopfball der SG, den Patrick Fischer super abwehrte, konnte sich keine der beiden Mannschaften erwähnenswerte Torgelegenheiten herausspielen, weswegen es mit einem 0:0 in die Pause ging. Das Bild änderte sich in der zweiten Hälfte zunächst nicht. Chancen auf beiden Seiten waren Mangelware und wieder war es die Latte, die die Gäste nach einem Versuch von Falk Janzer vor dem Rückstand rettete. Die letzten 15 Minuten sollten es jedoch in sich haben. Zuerst gelang den Gästen der Führungstreffer, nachdem der Gästestürmer nur noch ins leere Tor einschieben musste. Riegel lies sich wie in den vergangenen zwei Spielen jedoch nicht vom Rückstand beirren und konnte das Spiel in Person von Jens-Uwe Schwarz innerhalb von 2 Minuten drehen (81' & 83'). Die SG machte daraufhin Druck aber konnte eigentlich nicht mehr gefährlich vor das Riegeler Tor kommen, bis sie einen einfachen Ballverlust des RSC im Mittelfeld ausnutzten und nach einer Flanke von der linken Seite doch noch zum 2:2 ausgleichen konnte. Doch damit nicht genug, direkt im Gegenzug hatte Riegel die Chance wieder in Führung zu gehen, jedoch wurde der Versuch von Ben Rexhepi kurz vor der Linie geklärt. Auf der anderen Seite machten die Gäste schließlich mit dem Schlusspfiff noch den 2:3 Siegtreffer. Ein SG-Stürmer bekam den Ball in äußerst abseitsverdächtiger Position und verlängerte den Ball in den Lauf seines Mitspielers, welcher plötzlich alleine vor Patrick Fischer auftauchte und den Ball im Tor unterbringen konnte.

Kommenden Sonntag, 15.10.17 spielt die Mannschaft des RSC beim TuS Königschaffhausen. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

 

***

 

01.10.17 > SV Jechtingen - Riegeler SC < 1:1

Nachdem man in den bisherigen zwei Auswärtsspielen erfolglos war, konnte der RSC in Jechtingen verdient einen Punkt mit nach Hause nehmen. Das Spiel begann ausgeglichen. Jechtingen setzte während des Spiels viel auf lange Bälle, konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen. Riegel konnte während des ersten Durchgangs den ein oder anderen guten Angriff spielen, jedoch war man im Abschluss zu ungefährlich. Jechtingen machte es dann nach einer halben Stunde besser, indem ein Ball in die Schnittstelle gespielt wurde und der Stürmer RSC-Keeper Vasile Preguza keine Chance ließ. Mit dem 1:0 ging es schließlich auch in die Pause. Im zweiten Durchgang machte Riegel mehr Druck und konnte die gegnerische Defensive einige Male in Bedrängnis bringen, jedoch war man im Abschluss weiterhin zu ungenau und scheiterte zudem in Person von Lukas Gauß am Pfosten. Der unermüdliche Einsatz des Teams sollte sich jedoch auszahlen - nach einer Standardsituation wurde es kurz unübersichtlich, doch Ben Rexhepi schaltete am schnellsten und schoss den Ball zum verdienten Ausgleichstreffer ins Tor. In den letzten 10 Minuten sah man eine hektische Schlussphase bei der kein weiterer Treffer mehr fallen sollte.

Mit dem 1:1 konnte man wie bereits letzte Woche nach einem Rückstand zurückkommen und eine gute Leistung auf dem Platz zeigen. Nächsten Samstag kommt es in Riegel zum Derby gegen die SG Hecklingen/Malterdingen. Anpfiff ist um 17 Uhr.

 

***

 

24.09.17 > Riegeler SC - SG Broggingen/Tutschfelden < 1:1

Am Sonntag war die SG Broggingen/Tutschfelden zu Gast in Riegel. Bei optimalem Fußballwetter kamen die Gäste etwas besser in die Partie, doch die Riegeler Defensive um die Innenverteidiger Lukas Gauß und Geburtstagskind Marcus Knopf stand gut und konnte gegnerische Möglichkeiten unterbinden. In der ersten Hälfte konnte sich so keine Mannschaft zwingende Torchancen herausspielen, lediglich Marcus Knopf musste einmal eine brenzlige Situation klären, als er den Ball kurz vor der Linie weggrätschte. In der zweiten Hälfte nahm die Intensität der Zweikämpfe etwas zu und das Spiel wurde auf beiden Seiten körperbetonter. Nach einer guten Stunde konnten die Gäste den Ball auf ihren Stürmer durchstecken, welcher alleine vor RSC-Keeper Patrick Fischer stand, diesen umkurvte und zum 0:1 einschob. Riegel ließ sich vom Rückstand jedoch nicht verunsichern und kam zu einigen guten Offensivaktionen, die jedoch nicht konsequent genug zu Ende gespielt werden konnte. Auf der anderen Seite wurde es noch einmal eng, doch Patrick Fischer konnte gegen den Stürmer der SG im 1 gegen 1 halten. Die letzten Minuten hatten es dann wieder in sich. Zuerst wurde den Gästen ein Elfmeter verweigert und dann gelang Captain Falk Janzer in der 91. Minute der vermeintliche Ausgleich, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits - eine äußerst knappe Entscheidung. Die Heimelf, angetrieben von den Zuschauern, steckte diesen Rückschlag jedoch gut weg und kam zwei Minuten später tatsächlich noch zum Ausgleich. Yannick Gauger spielte den Ball auf die Rechte Außenbahn zu Ben Rexhepi, dieser zog kurz das Tempo an und brachte den Ball mustergültig flach in den Strafraum, wo Max Vogele einen Schritt schneller als sein Gegenspieler war und zum umjubelten 1:1 einschieben konnte.

Mit diesem Unentschieden konnte der RSC jetzt zum zweiten Mal in Folge in Riegel ungeschlagen bleiben. Nächsten Sonntag steht ein Auswärtsspiel in Jechtigen an. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

 

***

 

17.09.17 > SG Rheinhausen - Riegeler SC < 2:0

In einem ausgeglichenen Spiel verlor der RSC bei der SG Rheinhausen mit 2:0. Riegel stand gut und die Hausherren kamen meist nur durch lange Bälle zu Torchancen, ebenso durch einen Elfmeter welcher jedoch verschossen wurde. Auf der anderen Seite hatte der RSC einige Kontersituationen, die aber nicht gut genug zuende gespielt wurden, sodass man zu keinem Torerfolg kommen konnte. Gegen Ende des Spiels gelangen der SG jedoch noch zwei Treffer, wodurch sie das Spiel etwas glücklich für sich entscheiden konnte.

 

***

 

10.09.17 > Riegeler SC 1 - SC Wyhl 2 < 8:0

Sowohl die Spieler als auch Zuschauer waren vergangenen Sonntag nach dem Abpfiff wohl etwas verblüfft darüber, was zuvor vor allem in der zweiten Halbzeit passiert war. Doch der Reihe nach; nachdem man mit drei Niederlagen in die Saison gestartet war, ging es an diesem Tag gegen die Reserve des SC Wyhl. Bereits nach wenigen Augenblicken lag Riegel in Front. Jens Schwarz traf mit der ersten Szene der Partie zur Führung. Danach ließ Riegel den Gästen meist viel Platz und wollte kontern, wurde dabei aber etwas zu passiv. Einige Male kam man gut und gefährlich vor das Tor der Gäste. Auch bei Standards kam man ein paar Mal zu guten Chancen. Insgesamt war es jedoch so, dass man Wyhl II in vielen Szenen etwas zu viel Geleitschutz gab und oftmals mit sehr viel Einsatz Fehler ausbessern musste, die man einfacher verhindern hätte können, indem man früher und energischer gestört hätte. Kurz vor der Pause war es erneut Jens Schwarz, der aus einer eigentlich harmlosen Szene die beruhigende 2:0 Führung erzielte. Dieser zielte aus mehr als dreiβig Metern sehr genau neben den langen Pfosten und erwischte den Torhüter auf dem falschen Fuβ. Nach der Pause spielte sich Riegel dann regelrecht in einen Rausch und es gelang der Truppe von Alex Prediger und Enis Azemi beinahe alles. In den zweiten 45 Minuten ließen sie weitere 6 Tore folgen. Einige davon sehr sehenswert herausgespielt, wie das Kontertor von Max Vogele oder der Fernschuss von Florian Oswald. Andere Treffer gelangen durch gnädige Mithilfe der Wyhler, die sich nach und nach mehr aufgaben. Dies war auch der Tatsache geschuldet, dass die Gäste die wenigen Unaufmerksamkeiten und Unkonzentriertheit des RSC nicht wenigstens zum Ehrentreffer nutzen konnten, obwohl zumindest zwei davon 100%ige Torchancen waren. Am Ende hatten Jens Schwarz und Florian Oswald je drei Treffer erzielt. Bastian Rexhepi und Max Vogele steuerten jeweils einen Treffer hinzu.

Am nächsten Wochenende trifft der RSC auswärts in Oberhausen auf die SG Rheinhausen. Spielbeginn ist am Sonntag um 15 Uhr.

 

***

 

03.09.17 > SG Wasser/Kollmarsreute 2 - Riegeler SC 1 < 3:1

Nach dem schwachen Saisonstart mit zwei Niederlagen, traf der RSC am vergangenen Sonntag auf die Reserve der SG Wasser/Kollmarsreute. Die Gastgeber hatten in der Anfangsphase mehr vom Spiel, richtige Torchancen blieben jedoch auch für sie eher Mangelware. Mitte der ersten Hälfte gingen die Hausherren dann doch in Führung. Riegel verlor den Ball in einem sehr ungünstigen Zeitpunkt und konnte dann nicht mehr entscheidend eingreifen. Danach wurde es besser und vor allem bei Flanken und Standards war Riegel mehrfach richtig gefährlich. So standen zur Halbzeit gleich zwei Lattentreffer, aber leider nichts Zählbares zu Buche. Nach der Pause war das Spiel recht ausgeglichen. Nach ca. 15 Minuten konnte Riegel das Spiel durch einen Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber nach einem Eckball durch Lukas Gauβ ausgleichen. In der Folgezeit gab es recht wenige Torraumszenen, insgesamt zeigten sich die Gastgeber jedoch wieder etwas verbessert. Kurz vor Schluss hatte Riegel dann riesiges Pech. Ein Eckball wurde sehr unglücklich abgefälscht und landete unhaltbar im langen Eck. Kurze Zeit später dann der endgültige Genickbruch als der RSC bei einer eigenen Offensivaktion unnötig den Ball verlor und Wasser per Konter zum 3:1 Endstand traf.

Riegel bestreitet das nächste Spiel zuhause gegen den SV Wyhl 2. Spielbeginn ist Sonntag um 15 Uhr am Sportplatz an der Elz.

 

***

 

27.08.17 > Riegeler SC 1 - SV Endingen 2 < 2:6

Am vergangenen Sonntag musste man mit dem 2:6 gegen Endingen eine hohe, verdiente Niederlage einstecken. Beide Treffer für den RSC, zum 1:2 und zum 2:3, wurden von Jens-Uwe Schwarz erzielt. 

Am kommenden Sonntag tritt der RSC zum ersten Auswärtsspiel der Saison an. Man wird zu Gast bei der SG Wasser/Kollmarsreute 2 sein. Spielbeginn in KOLLMARSREUTE ist bereits um 13 Uhr.

 

***

 

20.08.17 > Riegeler SC 1 - FV Herbolzheim 2 < 0:2

Im ersten Saisonspiel der neuen Runde musste sich der RSC mit 0:2 gegen den FV Herbolzheim 2 geschlagen geben. Nachdem man lange Zeit gut mithalten konnte, ging man in der 74. Minute unglücklich, infolge eines Freistoßes, in Rückstand. Im restlichen Verlauf des Spiels konnte man nicht zwingend genug vor das gegnerische Tor kommen und kassierte in der Nachspielzeit noch das 0:2.

Nächste Woche findet wieder ein Heimspiel statt. Zu Gast wird am Sonntag um 15 Uhr der SV Endingen 2 sein.

 

***

 

02.08.17 > Riegeler SC - FC Wolfenweiler/Schallstadt < 3:4 (Qualifikationsrunde - Bezirkspokal)

Vergangene Woche traf der RSC im ersten Pflichtspiel der Saison in der Qualifikation des Bezirkspokals Zuhause auf den FC Wolfenweiler/Schallstadt. Die Gäste, die die vergangene Saison auf Platz Vier in der Kreisliga A beendeten, gingen als klarer Favorit in die Partie und waren auch die spielerisch bessere Mannschaft. Riegel jedoch setzte durch Florian Oswald den ersten Treffer, der allerdings auch noch in der ersten Halbzeit durch einen Elfmeter egalisiert wurde. In der zweiten Hälfte war es erneut Florian Oswald, der die Führung erzielte. Diese hielt jedoch erneut nur wenige Augenblicke. Mit zunehmender Dauer kamen die Gäste dann vermehrt zum Abschluss und zogen in der Schlussphase auf 2:4 davon. Kurz vor Ende gelang Jens-Uwe Schwarz dann noch das 3:4, was leider auch der Schlussstand war und das Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb bedeutete.

 

---------------------------------------------------------------------------

Spielberichte - Saison 2016/2017

 

14.Spieltag

06.11.16 > FC Vogtsburg - Riegeler SC < 0:1

Gegen einen verletzungsgeplagten Gegner aus Vogtsburg musste der ebenfalls mit einigen Verletzungen kämpfende RSC am vergangenen Sonntag antreten. Wie schon in den letzten Partien startete Riegel nicht gut in die Partie und hatte zunächst Probleme mit der Zuteilung. In den ersten Minuten hatte man durchaus das ein oder andere Mal Glück oder konnte erst in großer Bedrängnis klären. Nach einer Viertelstunde wendete sich das Geschehen jedoch zusehends. Mit fortlaufender Dauer konnte Riegel das Spiel weitgehend aus der eigenen Hälfte entfernen und kam auch durch ein paar Kombination oder auch lange, schnelle Bälle nach vorne. Einer dieser Angriffe über Michael Gleichauf und Matthias Gauss landete schließlich nicht unverdient kurz vor der Pause zur Führung im Tor der Gastgeber.

Nach der Pause sahen die Zuschauer zunächst ein sehr hektisches Spiel mit vielen Fehlern. Nach einiger Zeit konnte man das Geschehen ein wenig beruhigen und verlagerte seine Aktionen auf schnelle Konterchancen, die sich immer wieder boten. Jedoch zeigte sich, dass derzeit noch etwas die Kaltschnäuzigkeit fehlt, um solche Situationen zu Ende zu spielen. Ein ums andere Mal, wurden Bälle zu ungenau gespielt und somit leichtfertig vergeben. Am Ende musste Riegel noch einmal zittern, brachte den knappen Vorsprung durch einen geschlossene Mannschaftsleistung aber letztlich verdient nach Hause.

 

 ***

 

11.Spieltag

04.09.16 > Riegeler SC - SG Broggingen/Tutschfelden < 1:1

Das erste Spiel unter neuer Leitung begann denkbar schlecht. Riegel geriet durch fehlende Zuteilung und druckvolles Spiel der Gegner mächtig unter Druck und lag bereits nach 15 Minute mit 0:1 zurück. Dabei hatte man noch Glück, da die Gäste noch zwei Mal das Aluminium trafen. Nach 20-25 Minuten konnte man das Spiel jedoch beruhigen und etwas in die Hälfte der Gäste verlagern ohne dabei und konnte sogar die ein oder andere Halbchance verzeichnen. Zu einem Torerfolg im ersten Durchgang reichte es jedoch nicht.

Der Beginn der zweiten Halbzeit wurde dann von beiden Mannschaften sehr hektisch gestaltet. Ein richtiger Spielfluss war nicht zu erkennen, der Gästetrainer wurde jedoch zusehends unglücklicher mit der Leistung seiner Mannschaft. Riegel konnte Druck aufbauen und die Gästeabwehr kam das ein oder andere Mal in Verlegenheit. In einer dieser Situationen spielte ein Verteidiger den Ball mit der Hand und Falk Janzer ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen. Gegen Ende der Partie musste Riegel noch einmal kräftig durchpusten. Eine abgefälschte Flanke geriet zur perfekten Kopfballvorlage für die SG. Glücklicherweise wurde diese Chance in der Nachspielzeit nicht genutzt. So konnte sich der RSC für seine gute kämpferische Leistung zurecht mit dem zweiten Punkt in dieser Saison belohnen.

 

***

 

10.Spieltag

18.09.16 > SG Hecklongen/Malterdingen - Riegeler SC < 3:1

 

***

  

 

9.Spieltag

 

11.09.16 > Riegeler SC - SV Jechtingen < 1:6

 

 

***

 

8.Spieltag

04.09.16 > SV Endingen II - Riegeler SC < 1:1

 

Am vergangenen Wochenende war der RSC zu Gast beim SV Endingen II. Gleich zu Beginn stand  die Riegeler Defensive massiv unter Beschuss. Endingen kam in den ersten 5 Minuten mit jedem Angriff sehr gefährlich vor das Riegeler Tor. Nachdem Riegel das ersten Minuten überstanden hatte und zweikampftechnisch und spielerisch dagegen hielt fiel dann doch der Treffer für die Hausherren nach einem Eckball. Der RSC war aber keineswegs geschockt und erzielte nur wenige Minuten später nach einem schnörkellosen Konter den Ausgleich. Danach verstand es Riegel die Angriffsbemühungen der Hausherren weitgehend früh zu unterbinden und brachte sich seinerseits durch schnelle Gegenstöße einige Male in eine gute Position. Letztendlich wollte aber in der Partie kein Tor mehr fallen, sodass trotz weniger Spielanteilen aufgrund des hohen Einsatzes ein verdienter Punkt stand. 

 

***

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Spielberichte - Saison 2015/2016

 

04.06.16 > Riegeler SC - FV Windenreute > 2:2

 

Ein Unentschieden zum Abschluss

Im letzten Saisonspiel der Saison konnte tabellarisch nichts mehr passieren, außer dass der letzte Gegner aus Hochburg und Windenreute mit einem Sieg am RSC vorbei ziehen hätte können. Riegel begann gut mit einer Kopfballchance von Marc Mayer, die nur ganz knapp abgewehrt werden konnte. Danach verschlief man aber einige Szene und sah sich nach einem Standardtreffer im Rückstand. Wenig später stand es dann nach Unstimmigkeiten 0:2. Doch Riegel berappelte sich gegen Ende der ersten Halbzeit und konnte durch Recep Karacaoglu nach guter Vorarbeit von Francesco Carla verkürzen. Der RSC hatte nur wenig später die Chance zum Ausgleich, ein dem RSC zugesprochener Elfmeter wurde aber vom guten Torhüter der Gäste gehalten.
Nach der Pause konnte Michael Gleichauf eben jenen Ausgleich mit einem platzierten Schuss ins lange Eck erzielen. So sprang im letzten Spiel der Saison ein Unentschieden heraus, wobei dieses Spiel zumindest in Teilen sinnbildlich für die gesamte Saison stand. Durch zu viele unnötige Fehler brachte man sich oft in eine ungünstige Ausgangsposition und musste sich immer wieder mit viel Aufwand daraus befreien.

Die zweite Mannschaft gewann das Spiel der Reserven durch den Nichtantritt des Gegners mit 3:0.

Wir möchten den Fans und Unterstützern ganz herzlich für den anhaltenden Support danken. Der Riegeler Sport Club sieht diese Unterstützung nicht als selbstverständlich an und wird versuchen sich in der Zukunft Stück für Stück zu verbessern.


Ein besonderer Dank gilt allen Personen, die sich im Hintergrund jede Woche für den Verein engagieren, ohne dass die breite Öffentlichkeit davon etwas mitbekommt. VIELEN DANK!!!

 

***

 

29.05.16 > SV Jechtingen - Riegeler SC > 1:0

 

Niederlage im vorletzten Saisonspiel
 
Am vergangenen Sonntag trat der RSC in Jechtingen an. Riegel begann druckvoll und kam durch Standardsituationen einige Male gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Eine dieser Situationen hätte zur Führung reichen müssen, aber das leere Tor wurde aus nur wenigen Metern knapp verfehlt. Riegel war aber auch weiterhin die leicht überlegene Mannschaft, wurde mit zunehmender Dauer jedoch immer ungenauer im Zuspiel und dadurch letztendlich auch ungefährlicher.
In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreichen mitgereisten und auch einheimischen Zuschauer ein recht schwaches Spiel in dem es auf beiden Seiten wenig Berichtenswertes zu vermelden gab. Gegen Ende des Spiels kamen die Gastgeber dann mit ihrer besten Kombination durch die Mitte zum freien Abschluss vor Torhüter Patrick Fischer, der den 1:0 Siegtreffer für das Heimteam leider nicht verhindern konnte.


Die zweite Mannschaft spielt in der Partie der Reserven bis zum 2:0 Rückstand eigentlich gut mit und hatte mehrfach die Chance auf den Ausgleich. Danach brach man jedoch völlig auseinander und blamierte sich letztendlich mit einer klaren 6.0 Niederlage.

Nächsten Samstag kommt es in Riegel zum letzten Heimspiel und gleichzeitig letzten Saisonspiel in diesem Jahr. Spielbeginn der Partien ist um 15 und 17 Uhr. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf dem Sportgelände an der Elz noch ein letztes Mal unterstützen würden und hoffen, dass sich beide Mannschaften mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden können.

 

***

 

22.05.16 > Riegeler SC - SC Kiechlinsbergen > 1:1

 

Punktgewinn im Derby

 

Am vergangenen Sonntag war der SC Kiechlinsbergen mit seinen beiden Mannschaften zu Gast in Riegel. Bei herrlichem Fussballwetter begann der Gast wie erwartet druckvoll, und die Riegeler Mannschaft hatte zu Beginn Probleme Zugriff auf die Partie zu bekommen. Mehr als ein paar Halbchancen konnte sich der SCK jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht erspielen. Nach ca. 35 Minuten sollte sich dies allerdings ändern. Ein Klärungsversuch geriet zu kurz, und im Nachsetzen auf einen Torschuss konnte der Gästestürmer aus kurzer Distanz zum 0:1 den Ball über die Linie befördern. Riegel antwortete aber umgehend. Michael Gleichauf behielt ca. 20 Meter vor dem Tor die Übersicht und legte den Ball mustergültig in den Lauf von Aaron Meyer, dieser ließ dem Torhüter keine Chance und es stand 1:1. So ging es auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte versuchte der SC Kiechlinsbergen das Tempo sehr hoch zu halten, Riegel früh unter Druck zu setzen, mit frühem Pressing den Ball zu erobern und über die Flügel dann den Ball in den Riegeler Sechszehner zu bekommen. Ein ums andere Mal war jedoch die Abwehr um Lukas Gauss, Stefan Ebenhöch und Torhüter Patrick Fischer einen Tick schneller am Ball und so geriet der RSC nur selten in arge Bedrängnis. Der SCK warf zum Ende der Partie nochmals alles nach Vorne, und hatte auch mit einem Freistoss der am Pfosten landete die größte Chance das Spiel noch für sich zu entscheiden, aber letztendlich hielt die Riegeler Mannschaft mit sehr viel Engagement dagegen und erkämpfte sich diesen Punktgewinn redlich.

Die Zweite Mannschaft konnte wiederholt nicht die sich bietenden Chancen nutzen, und so verlor man durch einen Treffer kurz vor Schluss mit 1:2. Das Tor erzielte Tajo Melcher.

Am Dienstag (24.05., 2.Mannschaft) und Mittwoch (25.05., 1.Mannschaft) spielen die Riegeler die Nachholspiele beim SV Forchheim. Spielbeginn ist jeweils um 19:15 Uhr.

Am Sonntag ist man dann zu Gast beim SV Jechtingen. Dort ist um 13 und 15 Uhr Anpfiff der Partien.

 

***

 

14.05.2016 > SC Eichstetten - Riegeler SC > 4:2

 

Niederlage beim Aufstiegsaspiranten

 

Am Pfingstwochenende trat die Mannschaft ds RSC bereits am Samstag in Eichstetten an. Gegen die offensivstarken Gastgeber sah man sich sehr schnell in die Defensive gedrängt. Eichstetten spielte über die ganze Partie aus einer geordneten Defensive schnell auf Ihre schnellen Spitzen, die die RSC Abwehr ein ums anderemal vor arge Probleme stelle. Nach dem Rückstand Mitte der ersten Halbzeit konnte jedoch Michael Gleichauf mit einem schönen Heber den 1:1 Pausenstand markieren.

Leider änderte sich das Bild auch in der zweiten Hälfte nicht. Eichstetten spielte durckvoll nach vorne und konnte durch drei weitere Treffer so auf 4:1 davonziehen. Mit dem Schlusspfiff erzielte Aaron Meyer noch den 4:2 Endstand.

 

Die Zweite Mannschaft verlor ebenfalls, in einer torreichen Partie gewann der Gastgeber mit 6:4. Die Tore erzielten 2 x Lukas Gauß, Matthias Gauss per direktem Freistoss und Hakki Baylan.

 

Kommenden Sonntag gastiert der Meisterschaftsfavorit SC Kiechlinsbergen beim RSC. Die Reserven spielen um 13:00 Uhr, um 15:00 Uhr treten die Ersten Mannschaften gegeneinander an.

 

***

 

08.05.2016 > Riegeler SC - SG Wasser/Kollmarsreute II > 2:0

 

Lauer Sommerkick mit guten Ausgang

 
Mit einigen Personalsorgen ging der RSC am vergangenen Wochenende in die Partie gegen die SG Wasser/Kollmarsreute. Die Zuschauer sahen über sehr lange Zeit ein eher langweiliges Spiel, bei dem die Defensivreihen wenig zu ließen und die Offensive beider Mannschaften sehr wenig Gefahr ausstrahlten. Es dauerte bis zur 70. Minute ehe etwas Zählbares auf der Anzeigetafel stand. Über die linke Seite setzte sich Francesco Carla energisch durch und passte zurück auf Recep Karacaoglu, dessen abgefälschter Schuss schließlich von Max Vogele über die Linie geköpft wurde. Nur wenige Minuten später erhöhte Riegel durch Recep Karacaoglu auf Vorlage des eingewechselten Matthias Gauss auf den 2:0 Endstand.

Die zweite Mannschaft verlor das Spiel der Reserven mit 1:2. Nachdem man durch Mamadou Sow in Führung gegangen war, geriet man durch zwei Tore kurz vor und nach der Pause in Rückstand. Trotz einiger Bemühungen und einem Lattentreffer blieb es bei der Niederlage.

Nächste Woche spielt der RSC auswärts gegen des SC Eichstetten. Spielbeginn ist bereits am Samstag um 14 und 16 Uhr.

 

***

 

24.04.2016 > Riegeler SC - FV Nimburg > 3:3

 

Unentschieden im Derby

 

Der Riegeler SC musste eine Woche nach der Spielabsage gegen Forchheim im Derby gegen den FV Nimburg starten. Riegel startete schlecht in die Partie und ließ den spielstarken Gäste zu viel Platz. Oftmals konnte man den Gegner nur durch ein Foulspiel stoppen, da man stets zu spät in die Zweikämpfe kam. Es dauerte dann auch nicht lange bis man zurück lag. Nach einem Eckball stimmte die Zuordnung überhaupt nicht und die Gäste kamen unbedrängt zum Abschluss. Nur wenige Minuten später, fiel nach einer ähnlichen Szene fast das 0:2. Daraufhin riss sich der RSC zusammen und kam besser ins Spiel. Es dauerte nicht lange bis man nach einem energischen Angriff über die rechte Seite durch Michael Gleichlaufs Kopfballtreffer ausgleichen konnte. Jedoch freute man sich wohl zu sehr, denn der Spielstand hielt nur wenige Minuten. Riegel verlor den Ball und klärte den Angriff über die linke Seite nicht entschlossen genug ab. Bis zur Pause versuchte die Truppe von Ralf Gerber den abermaligen Ausgleich wieder herzustellen und wurde letztendlich wieder durch einen Treffer von Michael Gleichauf belohnt, bei dem der Gästetorhüter allerdings entscheidend mithalf.

Kurz nach der Pause drehte Riegel die Partie dann vollends. Bei einem Abschluss von Recep Karacaoglu wurde der Ball im Strafraum mit der Hand gespielt. Den fälligen Strafstoß konnte man dann zur 3:2 Führung nutzen. Riegel konnte den Druck zunächst weitgehend vom eigenen Tor fernhalten, musste sich mit zunehmender Spieldauer jedoch immer intensiveren Angriffsbemühungen der Gäste erwehren. In der Schlussviertelstunde hatte man dann in mehreren Szenen viel Glück, warf aber auch alles in die Defensive, sodass Nimburg beste Chancen liegen ließ und man sogar auf einen Dreier hoffen konnte. Kurz vor dem Ende war es dann aber doch so weit und man musste doch noch das 3:3 hinnehmen. In der letzten Szene des Spiels sahen die Zuschauer dann noch eine unglaubliche Doppelchance der Nimburger, die jedoch irgendwie abgewehrt werden konnte. Am Ende musste man mit der Punktteilung noch sehr zufrieden sein.

Die zweite Mannschaft spielt ebenfalls unentschieden. In der letzten Minute glich man durch ein Eigentor der Gäste aus. Die 1:0 Führung erzielte Jorrit Wickersheim.

***

 

09.04.2016 > Riegeler SC - SC Wyhl II > 1:2

 

Riegel verliert sehr unglücklich

 

Am vergangenen Wochenende hatte der RSC die Reserve des SC Wyhl zu Gast in Riegel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem gefährlichen Freistoß, der am langen Pfosten landete, kam Riegel besser ins Spiel und versuchte sowohl kombinierend als auch per Standards Gefahr zu entwickeln. Mitte der ersten Halbzeit war es Marc Mayer, der einen Eckball von Recep Karacaoglu zur Führung in die Maschen köpfte. Auch danach war Riegel die bessere Mannschaft und konnte den Vorsprung bis zur Halbzeit halten. 

Nach der Pause stand es jedoch sehr schnell wieder unentschieden. Riegel verlor einen Ball in der Vorwärtsbewegung, und konnte den Gästestürmer nach einem Pfostenknaller beim Nachschuss nur durch eine Foul stoppen, sodass die Gäste per Elfmeter auf 1:1 stellen konnten. Riegel war kurze Zeit geschockt, befreite sich dann aber zusehends und zeigte auch in der zweiten Hälfte insgesamt die bessere Spielanlage. Mit zunehmender Spieldauer ließen die Kräfte bei beiden Mannschaften nach und die Fehler häuften sich. Kurz vor Ende brachte man sich dann durch unzureichendes Defensivverhalten um den mehr als verdienten Punkt. Der Gästestürmer konnte beim einem Gegenangriff in die Mitte zeihen und gegen die Laufrichtung abschließen. Den Rückstand konnte die Truppe von Ralf Gerber bis zum Schlusspfiff nicht mehr ausgleichen.

 

Die zweite Mannschaft spielte im Spiel der Reserven 1:1 unentschieden. Matthias Gauß traf sehenswert per direkt verwandeltem Freistoß.